Reportage: Wie die Marke Donkervoort entstand

Joop Donkervoort hat eine beachtliche Geschichte zu erzählen. Sein Traum war es nicht nur Designer zu werden, sondern auch einen Lotus Seven zu besitzen. Es gab allerdings so einige Probleme, denn es fehlte ihm an der Ausbildung und auch der Lotus Seven kam nie so an, wie er sich das einmal vorgestellt hatte.

Im Laufe der Jahre übernahm der Holländer dann das Geschäft des Importeurs für den Lotus Seven, ohne zu wissen, dass wenige Tage später die Polizei vor der Türe stehen sollte. Denn der Importeur, dessen Geschäft er einfach übernommen hatte, verkaufte Fahrzeuge, die nicht die technische Abnahme bzw. Bestimmungen für den holländischen Markt erfüllten.

Es gab zwei Möglichkeiten: Schließen oder den Lotus Seven für den Markt in den Niederlanden umbauen. Das war 1977, wobei er sich entschied komplett von vorne anzufangen und ein eigenes Chassis aufzubauen. 1978 stand er vor dem ersten Donkervoort.