Treppen-Challenge: VW Passat-Fahrer aus Dortmund schafft 8 Stufen!

Treppen

Da scheint sich wohl ein neuer Extremsport zu entwickeln! Erst letztens hatten wir einen Funsportler, der mit seinem Opel Astra Kombi in bester Skateboarder-Manier eine Treppe hinunter jumpen wollte. Auch wenn man die drei Stufen nicht gerade als wahnsinnig ambitioniert betrachten darf, muss festgestellt werden, dass sie ausreichten, um den Opel maximal auszubremsen. Aber was wäre die Welt ohne echte Asphalt-Cowboys? Draufgänger wie dieser junge Mann hier. Der pfiff offenbar auf die drei Stufen, die sein Kontrahent als Obstacle auserkoren hatte und wagte sich an einen Spot, der es wirklich in sich hatte: spektakuläre 40 Treppenstufen (so ungefähr) sollten es schon sein. Immerhin schaffte der VW Passat-Fahrer ganze acht Stufen. Dann war aber auch schon Schluss. Wir sind gespannt, wie sich die Treppen-Challenge entwickelt!

Treppen VW Passat DortmundDie Polizei Dortmund hat in ihrem Bericht Folgendes vermerkt;

Unerwartet abrupt endete am frühen Sonntagmorgen, um 06:20 Uhr, die Fahrt eines 47-jährigen Mannes an der Katharinenstraße in Dortmund. Der Osnabrücker war mit seinem VW Passat auf dem Weg zum Dortmunder Hauptbahnhof, um einen Freund abzuholen. Gehorsam folgte er den Anweisungen seines Navigationsgerätes, das ihn im ausschließlich für Fußgänger freigegebenen Bereich auf der Katharinenstraße in Richtung Norden zum Ziel führen sollte. Als er sich seinem Ziel nahe wähnte, erkannte er die vor ihm befindliche Freitreppe und bremste seinen Wagen stark ab. Seine Fahrt endete dennoch in einer „Schräglage“ auf den oberen Stufen der Freitreppe.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der VW Passat wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf cirka 1000 Euro.

Bilder: Polizei Dortmund